Datenbelege und Etiketten

Zurück zur Übersicht 07.10.2016

Kirsten Boie, Thabo und 550 Kinder in der Rohrmeisterei

Kirsten Boie bei der Lesung am 6. Oktober in der Rohrmeisterie (Foto: Blickwinkel Schwerte)

„Wir bringen die Bücher zu den Kindern. Ideen werden real.“ So hatten Philipp Halbach (Diagramm Halbach), Judith Bäcker (Jugendamt der Stadt Schwerte) und Tobias Bäcker (Rohrmeisterei) schon im Mai ihre Intention beschrieben für eine Lesung, die am Donnerstagmorgen in der Rohrmeisterei vor 550 Kindern aus den vierten und fünften Klassen der Schwerter Schulen stattfand.

Eingebunden in das derzeit laufende europäische Krimiliteratur-Festival „Mord am Hellweg“ las Kirsten Boie im Rahmen des Kinderprogramms aus ihrem Buch „Die Krokodil-Spur“ aus der Reihe „Thabo – Detektiv & Gentleman“. Im Vorfeld hatte ein kulturpädagogisches Begleitprogramm rund um den ersten Thabo-Band stattgefunden, dass das Jugendamt der Stadt Schwerte organisiert hatte und das vom Unternehmen Diagramm Halbach unterstützt wurde. Kooperationspartner für die Lesung war zudem die Ruhrtal Buchhandlung.

Kirsten Boie aus Hamburg gilt als eine der renommiertesten Autorinnen für Kinder- und Jugendliteratur. 2007 hat sie den Sonderpreis für deutsche Jugendliteratur erhalten.

 


Philipp Halbach besucht den Kreativworkshop in der Rohrmeisterei (Foto: Blickwinkel Schwerte)

 

Mit einer Schullektüre hatte das Thabo-Projekt begonnen. Auch Lehrerin Barbara Kibilka hat mit ihrer Klasse 5e der Gesamtschule den Stoff akribisch bearbeitet. Dazu gehörte nicht nur die Kapitelzusammenfassung und ein Brief an die Autorin, auch Hintergrundinfos und Charakterstudien baute sie in den Stoff mit ein.

Mit dem Start in eine ganz Reihe von Kreativworkshops zur Begleitung kam das Thabo–Projekt in die nächste Phase. Judith Bäcker vom Jugendamt der Stadt Schwerte hatte das Projekt bereits Anfang des Jahres in den Schulen angeboten und eine besondere Zusammenarbeit vorgeschlagen. Unterstützt wird die Arbeit auch durch die Rohrmeisterei, die die Räumlichkeiten für die ersten drei Workshoptage zur Verfügung stellt, aber auch durch Philipp Hallbach von Diagramm Halbach, der die kreative Herangehensweise gerne unterstützt.

Die Kinder haben an nur einem Tag ihre eigene Thabo-Geschichte geschrieben und illustriert. Dabei zeigte sich der eine oder andere überrascht von der unerwarteten Freude am Schreiben: „Hätte ich gar nicht gedacht, dass ich hier soviel schaffe,“ war von den Tischen zu hören. Grund für die Leistung: Ideen entwickeln eine Eigendynamik und wollen dann einfach raus, da hat die Schreibhemmung keine Chance. Mal für sich alleine und mal in der Gruppe wurde gearbeitet und dazwischen gab es noch einen Mini-Crash-Kurs zum Thema Heftbindung.

Zurück zur Übersicht

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland